Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


raesuperwii

Die Räuspertaste mit der WiiMote

Gerade bei langen Podcasts ist eine Räuspertaste eine nette Erfindung um, wie der Name es schon sagt kleine Räusperer oder Huster, aber auch das Geräusch beim trinken oder essen in der Aufnahme stumm zu stellen.

Wie bereits bei den Kapitelmarken nutzen wir für die Räuspertaste die WiiMote und OSCulator. Wer die WiiMote bisher noch nicht am Mac nutzt, der lese bitte den Beitrag zu den Kapitelmarken. Hier werden die Grundlagen geschaffen, auf eine Wiederholung verzichte ich an dieser Stelle.

Stille mit der WiiMote in Reaper erzeugen

Die Einrichtung der WiiMote als Räuspertaste ist nicht ganz so trivial, wie die Einrichtung für die Kapitelmarken, jedoch auch kein Hexenwerk.

farm8.staticflickr.com_7292_12909946783_45ef678756_n.jpg Als erstes startest du OSCulator und wählst eine Taste, mit der du deine Spur muten möchtest. Ich habe, da es mir am sinnigsten erscheint den Knopf „A“ gewählt. Sobald du diesen auf der WiiMote drückst erscheint er im Hauptfenster von OSCulator. Dort wählst du als „Event Type“ „Midi CC“, dann als „Value“ die „1“ und auch den Chanel „1“. Somit sind die Voraussetzungen geschaffen die Spur 1 in Reaper zu muten.

farm4.staticflickr.com_3809_12910287514_de61ba8b60.jpgIn Reaper geht nun der erste Weg in die Action list. Entweder über den Shortcut „?“ oder ReaperActionin der Menüleiste „Actions —> Show Action list“. In der langen Liste der Actions gilt es nun zu suchen, folgender Filterbegriff erleichtert den Spaß: „Set track mute“ Bei „Track: Set mute for track 01 (MIDI CC/ OSC only)“ fügst du nun einen Shortcut hinzu. Dazu wird besagte Action markiert und unten links „Add…“ angeklickt. Nun auf der WiiMote den Knopf „A“ drücken (bzw. den von dir gewählten und im vorherigen Schritt konfigurierten) und Reaper sollte den Knopfdruck erkennen und „Midi Chan 1 CC 1“ erscheint links neben der Action in der Liste. Dann bist du hier fertig und machst im Hauptscreen von Reaper weiter.

c1.staticflickr.com_3_2817_12909945323_b9435a91f3_s.jpgFür die Spur 1 musst du den Track nun beschreibbar machen. Dazu wählst du in der Spur nicht „Trim“ sondern „Write“ aus. Es öffnet sich ein Fenster in dem du die Envelopes für die erste Spur ändern kannst. Hier markierst du „Mute“, „Visible“ und „Arm“. Somit ist die Mute-Funktion sichtbar und nur aktiv, wenn du den Knopf auf der WiiMote drückst.farm3.staticflickr.com_2838_12910286914_e3c4c5839b_n.jpg

Für weitere Spuren erfolgt die Einrichtungen weiterer WiiMotes analog. Du solltest jedoch darauf achten dir zu merken, welche WiiMote für welche Spur genutzt wird. Das erspart dir vor jeder Aufnahme die Suche nach der passenden WiiMote.

Wichtig zu beachten

Deine Einstellungen in OSCulator solltest du dir speichern. Zwar ist es in der Regel so, dass der letzte Screen wieder geöffnet wird, aber bei mir ist es schon das ein oder andere Mal vorgekommen, dass die gesamten Einstellungen weg waren und ich alles neu einstellen durfte. Daher ist es besser die Einstellungen an einem prominenten Ort zu speichern und so immer wieder darauf zurückgreifen zu können.

Wenn du nun einen Podcast mit Reaper aufnehmen möchtest und die Kapitelmarken oder die Räuspertaste mit deiner WiiMote erzeugen willst, solltest du darauf achten, dass du immer OSCulator zu erst startest und Reaper als zweites.

Diskussion

Gib Deinen Kommentar ein:
E H᠎ P N C
 
raesuperwii.txt · Zuletzt geändert: 2014/06/07 14:21 (Externe Bearbeitung)